Fragen und Antworten

Auf dieser Seite beantworten wir Ihnen die so genannten "FAQ"s, also häufig von unseren Kunden gestellten Fragen.

Fragen:

Mit welchem Computer können wir Ihre Software einsetzen?
Warum ist die Bedienung Ihres Programms so einfach ?
Unsere Angestellten haben Angst vor dem Einsatz von Computern in unserem Laden!
Wir haben tausende von Artikeln im Laden. Dauert es nicht ewig bis dies alles in Ihrem System ist?
Wir möchten auch unsere Kasse ersetzen. Ist das schwierig?
Wir möchten Stammkunden individuelle Nachlässe geben. Wie geht das?
Kann ich die Umsätze eines Kunden direkt einsehen ?
Ist die Bestellung der vielen Artikel nicht sehr kompliziert?
Ich möchte meine Kunden regelmäßig anschreiben. Geht das?

Antworten:

Mit welchem Computer können wir Ihre Software einsetzen?
Sie brauchen lediglich einen PC mit einem Betriebssystem ab Windows 2000. Natürlich unterstützen wir auch XP und Windows Vista.

Warum ist die Bedienung Ihres Programms so einfach ?
Wir haben von Anfang an die Praxis in den Vordergund gesetzt. Ihre Aufgabe ist zu verkaufen und Ihre Kunden zu beraten. Nicht komplizierte Vorgänge auf dem PC zu machen. Wie sagte Peter Josefsson EDV Chef HusqvarnaViking Sweden: "It's good, it's simple, it's simply good".(Es ist gut, es ist einfach, es ist einfach gut!)

Unsere Angestellten haben Angst vor dem Einsatz von Computern in unserem Laden!
Brauchen Sie nicht. Die Software ist so einfach, dass auch ungeschulte Kräfte nach 1 Stunde schon damit arbeiten.

Wir haben tausende von Artikeln im Laden. Dauert es nicht ewig bis dies alles in Ihrem System ist?
Nein. Wir haben fast 500 Artikellisten Ihrer Lieferanten konvertiert. Diese können Sie sofort einsetzen und die Artikel in Ihr System übernehmen. Außerdem können Sie jederzeit zusätzliche Artikel anlegen oder ändern.

Sollten sich Preise von Artikeln ändern, lassen Sie diese auf Wunsch automatisch mit Ihren Daten abgleichen.

Wir möchten auch unsere Kasse ersetzen. Ist das schwierig?
Es ist sehr einfach. Die Kasse greift direkt über den Barcode an der Ware auf die Artikel zu. Oder Sie geben die interne Nr. ein, oder Sie geben die ersten 3,4 Buchstaben ein. "Foto" springt dann z.B. direkt auf "Fotokarton 120g"!

Wir möchten Stammkunden individuelle Nachlässe geben. Wie geht das?
Dem Kunden wird einfach der Faktor zugeteilet. Z.B. 5%. Dann können Sie noch wählen ob diese 5% direkt abgezogen oder angespart werden.
Sie können auch Gruppen anlegen. So bekommt dann die Gruppe "Kindergärten" auf Bastelmaterial 10% und auf Künstlerbedarf nur 2%.

Sie haben sogar die Möglichkeit bis zu 5 verschiedene Verkaufspreise für Ihre Artikel anzugeben. Sie können dann selber auswählen, welcher Kunde welchen Preis bekommen soll.

Kann ich die Umsätze eines Kunden direkt einsehen ?
Ja. Im Kassenfenster werden diese direkt angezeigt (die letzten 4 Jahre). Geben Sie dort z.B. "grün" ein, sehen Sie in Sekundenbruchteilen alle Artikel in denen "grün" vorkommt.

Natürlich kann diese Einsicht in die Umsätze aber auch für bestimmte Bedienungen deaktiviert werden, oder es darf generell nur der Chef einsehen.

Ist die Bestellung der vielen Artikel nicht sehr kompliziert?
Alle zur Bestellung anstehenden Artikel werden gesammelt und verwaltet. Sie sehen sofort, wann der Artikel zur Bestellung markiert wurde, von wem, wie viel und zu welchem Preis. Dabei werden Verpackungseinheiten genauso berücksichtigt wie Mindestbestellwerte. Sie drücken dann eine Taste und wählen nur noch ob die Bestellung per Fax, Email oder Brief ausgeführt wird. Natürlich können Sie auch beim Vertreter oder telefonisch bestellen. Alles super einfach. Keine PC-Kenntnisse nötig!

Ich möchte meine Kunden regelmäßig anschreiben. Geht das?
Sie können aus den Kundenadressen sofort Serienbriefe erstellen. Dabei wählen Sie ob Sie die integrierte Textverarbeitung benutzen oder z.B. Word. Dabei können Sie auf vielfältige Weise selektieren. Alle Kunden in Köln die Monika heißen. Alle Kunden die eine Bügelanlage gekauft haben? Damen die Seidenmalen oder Herren die Drachen basteln. Geht Alles!
Natürlich können Sie auch den Umsatz oder den letzten Besuch für den Brief berücksichtigen.